FAQ

Die meist gestellten Fragen

Warum engagiert sich Munz für «Gemeinsam ist besser»?

Im traditionsreichen Familienunternehmen Maestrani, welches Munz produziert, glauben wir seit jeher an eine soziale Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen. Wenn wir lesen, dass sich fast 40% der Menschen in der Schweiz häufig einsam fühlen, dann können und wollen wir mit unserer Werbung nicht einfach eine heile Welt vorgaukeln. Lieber engagieren wir uns für unsere Überzeugung und wollen helfen, dass Menschen wieder vermehrt Zeit miteinander verbringen sollten. So ist das Engagement «Gemeinsam ist besser» entstanden, das von der Dachorganisation Pro Familia Schweiz, zu der z.B. Pro Juventute, das Rote Kreuz und Caritas gehören, mitgetragen wird. www.gemeinsam.org 

Wofür steht der Slogan «Gemeinsam ist besser»

Wie so oft, sind es nicht die grossen Momente im Leben die in Erinnerung bleiben, sondern die gemeinsamen. Und obwohl wir ständig online und vernetzt sind, fühlen sich zunehmend mehr Menschen einsam. Auch die tägliche Smartphone-Nutzung steigt immer mehr an. Schon in jungen Jahren, wird mehr Zeit dem Smartphone gewidmet statt mit Freunden. Es ist wissenschaftlich belegt, dass gemeinsame Aktivitäten langfristig glücklich machen. Und genau das wollen wir erreichen.

Was ist das Ziel des neuen Kommunikationsauftritts von Munz?

Wir wollen mit unserer Botschaft nachhaltig in den Köpfen unserer Mitmenschen bleiben und Menschen vermehrt zu gemeinsamen Aktivitäten bewegen.

Was hat Schokolade mit Pro Familie zu tun?

Pro Familia Schweiz liebt Schweizer Schokolade. Die Zusammenarbeit mit Munz basiert jedoch auf der Initiative «Gemeinsam ist besser» und hat nur am Rande mit den feinen Schokoladen von Munz zu tun. 

Wo wird Munz produziert?

Seit Maestrani die Schokoladenfabrik Munz im Jahr 1998 übernommen hat, werden noch heute sämtliche Munz Produkte in der Schweiz am Produktionsstandort Flawil hergestellt.

Kann man die Produktion von Munz anschauen?

Ja, in der Erlebniswelt Maestrani’s Chocolarium hat man Zugang zur Produktion und kann über eine Galerie die Produktion der Munz Produkte live anschauen. www.chocolarium.ch 
 

Welchen Einfluss haben Sie auf den Welthandel?

Einen sehr bescheidenen, da wir vergleichsweise ein kleines Unternehmen sind. Unter anderem aus diesem Grund sind wir beispielsweise dem Verband Chocosuisse angeschlossen. So können wir unsere Anliegen gemeinsam mit anderen Schweizer Schokoladen-Herstellern einbringen können.

In welche Länder exportieren sie hauptsächlich ihre Produkte?

Maestrani ist ein Schweizer Unternehmen und konzentriert sich hauptsächlich auf den Schweizer Markt, exportiert ihre Produkte aber auch in die ganze Welt, vor allem nach Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Südamerika und Asien. Insgesamt exportieren wir in rund 40 Länder.

Welches ist das älteste Produkt, das sie heute noch produzieren?

Die Munz Krachnuss Schokoladentafel mit ganzen Nüssen.

Was muss ich über die Zutaten von Munz Produkten wissen?

Alle Zutaten für die Munz Schokoladenartikel sind 100% natürlichen Ursprungs. Beispielsweise wird statt Vanillin ausschliesslich Vanilleextrakt aus der Schote verwendet. Bei den Munz Schokoladenbanane, Munz Gelee und Munz Mäuse sind 80% der verwendeten Aromen natürlichen Ursprungs.

Enthalten Munz Produkte Palmöl?

Ja, und zwar zu 100% RSPO segregated-zertifiziertes Palmöl (höchst-möglicher Zertifizierungs-Standard gemäss WWF). RSPO bedeutet «Roundtable on Sustainable Palm Oil» und wurde 2004 auf Initiative des WWF gegründet. Auf die Frage, ob Palmöl durch andere Pflanzenöle ersetzt werden soll, antwortet WWF: «Palmöl ist äusserst ertragreich. Um Palmöl zu ersetzen, müssten deutlich grössere Flächen mit anderen Ölsaaten bepflanzt werden – mit entsprechenden negativen Umweltwirkungen. Nicht das Öl selbst ist das Problem, sondern die Art und Weise, wie es produziert wird.» Entsprechend wichtig ist die Zertifizierung von nachhaltig angebautem Palmöl. Dieser Verantwortung kommt Munz und Maestrani zu 100% nach. www.wwf.ch

Woher stammen die Rohstoffe (Zutaten)?

Auflistung der Rohstoffe und deren Länder
•    Kakao: Westafrika und Ecuador aus nachhaltigem Anbau
•    Milch und Zucker: Schweiz
•    Haselnüsse: Italien und Türkei
•    Mandeln: Kalifornien, USA
•    Bananenmark: Costa Rica
•    Palmfett: Asien
•    Vanilleextrakt: EU

 

Alle Zutaten für die Munz Schokoladenartikel sind natürlichen Ursprungs. Beispielsweise wird statt Vanillin ausschliesslich Vanilleextrakt aus der Schote verwendet.

Gibt es vegane bzw. laktosefreie Produkte?

Folgende Munz Produkte sind vegan & laktosefrei:
•    Swiss Premium Zartbitter mit Orangengeschmack und Mandeln
•    Fruchtgelée 200g Schale

Sind die Produkte glutenfrei?

Ja, sämtliche Munz Produkte sind glutenfrei. Auch die Munz Schokoladenbanane und die Munz Mäuse enthalten kein Gluten, werden jedoch in  Mais/Weizenstärke-Pulver gegossen, welches glutenhaltig ist. Daher können die diese Artikel Spuren von Gluten enthalten.

Verwendet Munz Farbstoffe für die Verarbeitung?

Munz verwendet im Munz Gelee und Munz Mäuse natürliche, färbende Pflanzenextrakte. Die Schokoladenprodukte enthalten keinerlei färbende Stoffe.

Welche Zusatzstoffe werden in Produkten verwendet?

In sämtlichen Schokoladenartikeln verwenden wir Soja-Lezithin. Es ist natürlichen Ursprungs und ist ein Standard in der Schokoladenherstellung. Bei den Zuckerartikeln setzen wir vereinzelt natürliche Emulgatoren ein. Munz verwendet konsequent keine gentechnisch veränderten Organismen oder Inhaltsstoffe.